SWISS FILMS

SWISS FILMS

News

Internationale Preise für Schweizer Kurzfilme
„René“ von Tobias Nölle

Internationale Preise für Schweizer Kurzfilme


Mit dem Grand Prix schwingt der Kurzfilm „René“ des Zürchers Tobias Nölle am 26. Festival Tous Courts im südfranzösischen Aix-en-Provence (1. bis 6. Dezember 2008) obenaus. Der Preis ist dotiert mit 1'500 Euro und mehr als 14'000 Euro in technischen Sachleistungen. 59 Filme standen im internationalen Wettbewerb des Festivals. „Ombre“ des Tessiners Alberto Meroni gewann an der 3. Ausgabe des Cinema e Letteratura Film Festival „Mauro Bolognini“ von Pistoia (5. bis 8. Dezember 2008) in der Toskana den Drehbuchpreis im Wert von 1'500 Euro in Sachleistungen und den Preis der Jungen Jury im Wert von 1'000 Euro in Sachleistungen.

„René“, Pardino d’Oro 2007 in Locarno und Grosser Preis an den Winterthurer Kurzfilmtagen, ist einer der erfolgreichsten Kurzfilme das Jahres: Er gewann wichtige Preise an den Festivals von Clermont-Ferrand, Tampere, Kiev, Odense und Leeds.



Der Kurzfilm „Ombre“, welcher von Villi Hermann produziert wurde, erzählt von einem kleinen Mädchen, dessen Grossvater ihr eine phantastische Traumwelt eröffnet.



Zürich/Genf, 10. Dezember 2008
 
 

Back