SWISS FILMS

Photo Gallery

Bedeutende Schweizer Präsenz am Busan International Film Festival (BIFF) 2011

28.10.2011

Mit «Carte Blanche» von Heidi Specogna, «Ici.. ou là-bas» von Jean-Luc Mello und Siu Pham, «Summer Games» von Rolando Colla, «Mangrove» von Frédéric Choffat und Julie Gilbert sowie «Manipulation» von Pascal Verdosci und den Koproduktionen «Los pasos dobles» des Spaniers Isaki Lacuesta (Koprod. Bord Cadre Films) und «Un été brûlant» des Franzosen Philippe Garrel (Koprod. Prince Film) war der Schweizer Film noch nie so stark wie dieses Jahr am wichtigsten koreanischen Filmfestival präsent. Das Busan International Festival ist eine der wichtigsten asiatischen Plattformen für Arthouse-Filme aus der ganzen Welt.

Mit Unterstützung von SWISS FILMS nahmen Rolando Colla, Heidi Specogna, Peter Spoerri, Frédéric Choffat, Siu Pham und Jean-Luc Mello am Festival teil. Am Luncheon der Schweizer Botschaft in Seoul zu Ehren der Schweizer Filmemacher betonte der neue Festivaldirektor Lee Yong-Kwan, dass für das BIFF die Partnerschaft mit SWISS FILMS von grosser Bedeutung sei und er sich auf weitere Schweizer Filme in den kommenden Jahren freue.