SWISS FILMS

SWISS FILMS

Photo Gallery

Hiroshima International Animation Film Festival 2006

28.08.2006

Das alle zwei Jahre stattfindende «Hiroshima International Animation Festival» präsentierte während seiner 11. Ausgabe vom 24. bis 28. August 2006 und in Zusammenarbeit mit der SWISS FILMS einen umfassenden Schweiz-Schwerpunkt mit 90 Animationsfilmen. Im internationalen Wettbewerb standen «Tarte aux pommes» von Isabelle Favez, «Banquise» von Cédric Louis und Claude Barras sowie «Jeu» von Georges Schwizgebel. Mit rund 40 Werken aus den Jahren 1970 bis 2006 wurde «The Art of Swiss Animation» vorgestellt. Retrospektiven waren Isabelle Favez, Gisèle und Ernest Ansorge, Claude Luyet und Georges Schwizgebel gewidmet. Filme aus der Hochschule in Luzern rundeten den Schweizer Auftritt ab. Erstmals erhielt der Schweizer Animationsfilm an dem neben Annecy, Ottawa und Zagreb weltweit wichtigsten Animationsfilmfestival in Hiroshima eine solche Präsenz.

Zwei der drei Schweizer Beiträge im Wettbewerb wurden preisgekrönt: «Tarte aux pommes» von Isabelle Favez gewann den Special Prize, während «Jeu» von Georges Schwizgebel den Special International Jury Prize erhielt.