SWISS FILMS

Moi c'est moi – Ich bin ich

Moi c'est moi – Ich bin ich

Documentary, 94 min.

Title E:I Am What I Am
Title I:Io sono io
drucken

by Gabriele Schärer

Switzerland, January 2011

Bern West, Rushit und seine Freunde sind Rapper. Ihre Band heisst Blockjunge. Sie singen vom Leben am Rand und nennen das Ghetto Heimat. Im Jugendtheaterclub soll ein Hip-Hop-Musical auf die Bühne kommen. Rushit und seine Freunde hoffen gross rauszukommen. Genauso wie Natalia, die aus Kirgisien stammt. Während der Proben vermischen sich Alltag und Arbeit, Leben und Kunst. Wer wird bis zur Premiere durchhalten? Und was wird sein, wenn der Vorhang sich wieder geschlossen hat? Ein Film über das Vertrauen in die Kraft der Freundschaft.

 

Open / CloseCredits

Directed by: Gabriele Schärer
Written by: Gabriele Schärer

World Premiere: January 2011
Original Version: Swiss-German/German/French (german/french/english subtitles), colour, DCP, 94 min.

ISAN:

Production: Maat Film, Tipi'mages Productions sàrl
Producer: Gabriele Schärer, Francine Lusser, Gérard Monier
Executive Producer: Gabriele Schärer, Francine Lusser

Cinematography: Ulrich Grossenbacher, Till Brinkmann, Steff Bossert
Editing: Mischa Hedinger, Thomas Bachmann, Gabriele Schärer
Location Sound Mix: Balthasar Jucker, Peter Von Siebenthal, Andreas Litmanowitsch
Sound Editing: Nadja Gubser
Rerecording Sound Mix: Denis Séchaud
Music: Blockjunge (songs), Balthasar Jucker, Peter Von Siebenthal, Gilbert Paeffgen

Open / CloseWorld Sales / World Rights

World Rights: Maat Film, Tipi'mages Productions sàrl

Open / CloseWorldwide Distribution

Distribution Switzerland: Tipi'mages

Back