SWISS FILMS

CHoisir à vingt ans

CHoisir à vingt ans

Documentary, 100 min.
Coproduction with Swiss director

Title E:CHoosing at Twenty
Title I:Scegliere a vent’anni
Title G:Qual der Wahl mit zwanzig
drucken

by Villi Hermann

Switzerland / Algeria, August 2017

Während des Algerienkrieges (1954-1962) flüchteten ungefähr 100-300 junge Franzosen als Deserteure, Fahnenflüchtige oder Kriegsdienstverweigerer in die Schweiz. Sie waren gegen den Kolonialkrieg. Die Schweiz gewährte Ihnen Asyl, aber in Frankreich suchte und verurteilte man sie als Landesverräter. Einige Monate nach der Unabhängigkeit Algeriens reiste der Regisseur mit einer ONG nach Algerien um eine Schule aufzubauen. Villi Hermann kehrte nach Algerien an die Algerien-Marokko Grenze zurück und suchte nach seinen ehemaligen Schülern. Er traf einstige Deserteure in Frankreich und der Schweiz.

 

Open / CloseCredits

Directed by: Villi Hermann
Written by: Villi Hermann, Eve Martin

World Premiere: August 2017
Original Version: French/Arabic/English/Norwegian (french/english subtitles), colour and b/w, DCP, 100 min.

ISAN:

Production: Imago Film, RSI Radiotelevisione svizzera, RTS Radio Télévision Suisse, Cirta Films
Producer: Villi Hermann, Silvana Bezzola Rigolini, Irène Challand, Hachemi Zertal
Executive Producer: Michela Pini

Cinematography: Villi Hermann
Editing: Jean Reusser, Emilie Chappatte
Location Sound Mix: Villi Hermann
Sound Editing: Riccardo Studer
Sound Design: Riccardo Studer
Music: Zeno Gabaglio
Compositing: Alberto Meroni
Special Effects: Alberto Meroni

Open / CloseWorld Sales / World Rights

World Rights: Imago Film

Back