SWISS FILMS

SWISS FILMS

News

«Les mécréants» ist Bester arabischer Film in Kairo
«Les mécréants» von Mohcine Besri

«Les mécréants» ist Bester arabischer Film in Kairo


Der Spielfilm «Les mécréants» von Mohcine Besri gewann den arabischen Wettbewerb des Filmfestivals in Kairo, welches in einer angespannten politischen Situation stattfand. Gleichzeitig sind zwei kurze Schweizer Spielfilme in Spanien und in Polen sowie zwei Animationsfilme in Slowenien und Frankreich ausgezeichnet worden.

«Les mécréants», der erste lange Spielfilm des in Genf lebenden Schweizers marokkanischer Abstammung, erhielt den «Naguib Mahfouz Award» Bester arabischer Film im Wert von 30'000 Dollar (ca. 28'000 CHF) am 35. Cairo International Film Festival. Das Festival fand vom 27. November bis 6. Dezember 2012 in einer sehr angespannten politischen Lage statt. Die Jury des arabischen Wettbewerbs – dort lief die schweizerisch-marokkanische Koproduktion – , die sechs Persönlichkeiten aus dem Nahen Osten umfasste, erklärte, dass der Preis an «einen Film mit hohem künstlerischen Wert geht, der zum Dialog, zum Zusammenleben und zur Akzeptanz des Anderen beiträgt». Mohcine Besri, dessen Film in Ägypten in der Auseinandersetzung um Kunst hohe Aktualität hat, konnte die gespannte Atmosphäre des Festivals miterleben, welches letztes Jahr sogar ganz abgesagt werden musste. Viele der Teilnehmer und Jurymitglieder waren auf dem Tahrir-Platz, um mit eigenen Augen das Ausmass der Revolution mitzubekommen. Mohcine Besri hat zusammen mit der Cutterin Naïma Bachiri und einer der Hauptdarstellerinnen, Jamila El Haouni, den Preis entgegengenommen.

Preise für Schweizer Kurzfilme
Bei den prämierten Kurzfilmen erhielt «Einspruch VI» von Rolando Colla seinen 16. Preis, den Special Award for Values and Human Rights am 11. internationalen Kurzfilmfestival im spanischen Almeira (4. bis 8. Dezember 2012). Ein weiterer Kurzspielfilm, «On The Beach» von Marie-Elsa Sgualdo gewann den Golden Goat Award des Besten Kurzfilms für ein jugendliches Publikum am 30. internationalen Kinder- und Jugendfilmfestival im polnischen Poznan (2. bis 9. Dezember). Der Zeichentrickfilm «Der kleine Vogel und das Blatt» von Lena von Döhren wurde mit dem mit 1'000 Euro dotierten «Giga + Nano Award» für Kinderprogramme am 9. International Animation Film Festival Animateka in Ljubljana (3. bis 9. Dezember) ausgezeichnet. Isabelle Favez erhielt mit ihrem Film «Au coeur de l’hiver» den Prix «Cinécole en vendômois» am 21. Festival du Film de Vendôme (30. November au 7 décembre).

Genf, 10. Dezember 2012

 
 

More News