SWISS FILMS

SWISS FILMS

News

Berlinale 2013: «Night Train To Lisbon» im Wettbewerbsprogramm
«Night Train To Lisbon» von Bille August

Berlinale 2013: «Night Train To Lisbon» im Wettbewerbsprogramm


Die Bestsellerverfilmung «Night Train To Lisbon» feiert Weltpremiere im Wettbewerbsprogramm der 63. Berlinale. Mit dem Schweizer Porträtfilm «Paul Bowles» in der Sektion «Panorama», der Weltpremiere «Vaters Garten» im «Berlinale Forum» und der internationalen Premiere «Traumfrau» im Wettbewerb «Berlinale Shorts» ist die Schweiz in allen wichtigen Sektionen präsent. Die Schweizer Schaupielerin Carla Juri («Eine Eine wen iig, dr Dällebach Kari») vertritt die Schweiz beim Shooting-Stars-Event.

Mit der Verfilmung von Pascal Merciers Bestseller «Nachtzug nach Lissabon» ist die Schweiz im Wettbewerbsprogramm der 63. Internationalen Filmfestspiele Berlin (7. bis 17. Februar 2013) vertreten. «Nachtzug nach Lissabon» läuft zusammen mit vier Filmen ausser Konkurrenz im Wettbewerbsprogramm, welches insgesamt 24 Filme umfasst. Der von der Zürcher Produktionsfirma C-Films koproduzierte Film des Regisseurs Bille August vereinigt die Weltstars Jeremy Irons, Mélanie Laurent, Jack Huston, Martina Gedeck, Christopher Lee, Charlotte Rampling und Bruno Ganz.

«Traumfrau», «Paul Bowles»  und «Vaters Garten»

Seine internationale Premiere hat der 19-minütige Film «Traumfrau» (Regie: Oliver Schwarz) im Kurzfilm-Wettbewerb «Berlinale Shorts» und ist zusammen mit 27 Werken im Rennen um den Goldenen Bären für den besten Kurzfilm. Schwarz porträtiert darin Dirk, der seine Traumfrau gefunden hat. In der Sektion «Panorama» wird «Paul Bowles: The Cage Door Is Always Open» (Regie: Daniel Young) präsentiert, das Porträt des amerikanischen Komponisten und Autor Paul Bowles. Der Schweizer Cineast Peter Liechti, der mit seinem letzten Film «The Sound Of Insects» international Furore machte, erhält mit seinem neuen Film «Vaters Garten ­­– Die Liebe meiner Eltern» einen der begehrten Plätze am 43. Internationalen Forum des Jungen Films und feiert dort seine Weltpremiere. Liechti dokumentiert die Wiederbegegnung mit seinen betagten Eltern.

«More Than Honey»
Der Erfolgsfilm «More Than Honey» (180'000 Kinoeintritte, Bayerischer Filmpreis 2013) läuft in der Sektion German Cinema - LOLA@Berlinale und zählt damit zu den Filmen, die für die Nominierung zum Deutschen Filmpreis in Frage kommen.

Schweizer Shooting Star
Zwei Schweizer Filmpreise, Hauptrollen in «Eine wen iig, dr Dällebach Kari» und «Feuchtgebiete», ausgewählt als eine der «Europe’s Hottest Young Actors» – für Carla Juri geht’s rasant voran. Die 27-jährige Tessiner Schaupielerin ist eines der zehn europäischen Talente, welche vom 9. bis 11. Februar im Rahmen der Berlinale am Shooting-Star-Event teilnehmen (Medienmitteilung von SWISS FILMS, 12. Dezember).

Zürich, 22. Januar 2013

 
 

More News