SWISS FILMS

SWISS FILMS

News

Kurzfilmfestival in Saguenay mit starkem Schweizer Auftritt
«Hazel» von Tamer Ruggli

Kurzfilmfestival in Saguenay mit starkem Schweizer Auftritt


Die Schweiz ist mit elf Beiträgen am internationalen Kurzfilmfestival im kanadischen Saguenay vertreten. «Hazel» von Tamer Ruggli und «Mila» von Kristina Wagenbauer stehen im internationalen Wettbewerb. Beide Regisseure stellen ihre Werke am Festival persönlich vor. Ebenfalls vor Ort ist der Zürcher Regisseur Peter Volkart, dem eine Retrospektive gewidmet ist.

Am internationalen Kurzfilmfestival in Saguenay (13. bis 17. März 2013), dem wichtigsten Kurzfilmevent im frankophonen Kanada, sind elf Schweizer Filme vertreten. Im Rennen um den mit 5’000 kanadischen Dollar (rund 4’600 CHF) dotierten internationalen Preis der Stadt Saguenay sind die Kurzspielfilme «Hazel» von Tamer Ruggli sowie die kanadisch-schweizerische Koproduktion «Mila» der in Montreal wohnhaften Schweizerin Kristina Wagenbauer. Beide Regisseure präsentieren ihre Werke vor Ort. In Spezialprogrammen sind vier Schweizer Animationsfilme zu sehen, darunter der Festivalliebling «Bon voyage» des Berners Fabio Friedli und Lena von Döhrens mehrfach preisgekrönter «Der kleine Vogel und das Blatt».

Retrospektive Peter Volkart
Dem 55-jährigen Zürcher Grafiker und Filmemacher Peter Volkart ist – in Zusammenarbeit mit der Promotionsagentur SWISS FILMS – am kanadischen Festival eine Retrospektive gewidmet. Sie umfasst fünf seiner skurrilen Kurzfilme, unter anderem das mit dem Schweizer Filmpreis 2006 ausgezeichnete Werk «Terra incognita» und den neuesten Film «Zimmer 606», der seine ebenfalls sehr erfolgreiche Festivalkarriere am letztjährigen Neuchâtel International Fantastic Film Festival begann. Peter Volkart stellt in Saguenay in der Provinz Québec seine Filme persönlich vor.

Zürich, 12. März 2013

 
 

More News