SWISS FILMS

SWISS FILMS

News

«L’escale» international erfolgreich
«L'escale» von Kaveh Bakhtiari

«L’escale» international erfolgreich


Nachdem «L'escale» letzte Woche in Namur mit dem Spezialpreis der Jury ausgezeichnet wurde, steht der Dokumentarfilm von Kaveh Bakhtiari nun am Festival FNC in Montreal im Wettbewerb. Gleichzeitig läuft er an den renommierten Festivals von Chicago und London.

Der erste lange Dokumentarfilm von Kaveh Bakhtiari «L'escale», der im vergangenen Mai an der Quinzaine des Réalisateurs in Cannes seine Weltpremiere feierte, stösst in Kanada, in den USA und in Europa auf reges Interesse. Der von Louise Productions (Lausanne) koproduzierte Film des schweizerisch-iranischen Filmemachers Kaveh Bakhtiari wurde am 28. Festival International du Film Francophone (FIFF) in Namur, das am 4. Oktober zu Ende ging, mit dem Spezialpreis der Jury ausgezeichnet.

 Im internationalen Wettbewerb in Montreal
«L’escale» erzählt die Geschichte von Migranten, die den Iran verlassen haben, um sich ihren Traum von einem besseren Leben zu erfüllen und in Athen stranden. Am 42. Festival du Nouveau Cinéma (FNC) in Montreal (9. bis 20. Oktober 2013) ist der Film gemeinsam mit 15 anderen Werken im Rennen um den mit 15‘000 Dollar dotierten Preis Louve d’Or. Kaveh Bakhtiari präsentiert seinen Film in Montreal persönlich. Im Oktober läuft der Dokumentarfilm ausserdem am 49. Chicago International Film Festival (10. bis 24. Oktober 2013), wo auch andere Schweizer Werke gezeigt werden. Darunter drei Kurzfilme, die in Wettbewerbssektionen laufen. Schliesslich steht «L’escale» auch am renommierten London Film Festival, das vom 9. bis 20. Oktober zum 57. Mal stattfindet, auf dem Programm. Der Film startet im Februar in deutschschweizer Kinos (Verleih: Filmcoopi, Zürich).

Genf, 8. Oktober 2013

 
 

More News