SWISS FILMS

News

Schweizer Dokumentar- und Animationsfilme an internationalen Festivals diesen Herbst
«Looking Like My Mother» von Dominique Margot

Schweizer Dokumentar- und Animationsfilme an internationalen Festivals diesen Herbst


Das Schweizer Dokumentar- und Animationsfilmschaffen ist auch diesen Herbst an zahlreichen Festivals gut vertreten. Viele davon in den Wettbewerben in Leipzig, Duisburg, Montréal und Amsterdam.

Das 59. DOK Leipzig, das internationalen Festival für Dokumentar- und Animationsfilm, (31. Oktober - 6. November) wird von «Ma vie de Courgette» von Claude Barras (Rita Productions) eröffnet. Der mehrfach preisgekrönte Film, der für die Schweiz ins Rennen um die Academy Awards geht und für den Europäischen Filmpreis nominiert ist, nimmt ebenfalls am Internationalen Langfilm Wettbewerb  teil und wird in der Sektion Kids DOK gezeigt. Heidi  Specognas «Cahier africain» (PS Film) ist ebenfalls im Internationalen Langfilm Wettbewerb vertreten  und «Looking Like My Mother» von Dominique Margot (maximage) ist in der Next Masters Competition zu sehen. Gleich mehrere Kurzfilme werden im Internationalen Kurzfilm Wettbewerb gezeigt: «Bei Wind und Wetter» von Remo Scherrer, «Digital Immigrants» von Norbert Kottmann und Dennis Stauffer, «Fortgang» von Otto Alder und «Hypertrain» von Fela Bellotto und Etienne Kompis.

Ausser Konkurrenz wird der verstorbene Filmemacher Peter Liechti In Memoriam geehrt: «Dedications – Die gefilmte Lesung» zeigt die Vorarbeit zu seinem letzten, unvollendeten Film. Im Internationalen Langfilm Programm werden «Appunti del passaggio» von Maria Iorio & Raphaël Cuomo und «The Lives of Mecca» von Stefano Etter vorgeführt.  «Immersion» von Lalita Brunner ist im Internationalen Kurzfilm Programm vertreten, «Frammento 53» von Carlo Gabriele Tribbioli & Federico Lodoli läuft in der Doc Alliance Selection und der mehrfach prämierte Film «Ivan’s Need» von Veronica L. Montaño, Manuela Leuenberger & Lukas Suter wird in der Sektion Disobedient Images gezeigt.

Vom 7. bis 13. November findet die 40. Duisburger Filmwoche statt. «MIRR» von Mehdi Sahebi (Cinéma Copain) feiert seine Weltpremiere und «Offshore – Elmer und das Bankgeheimnis» von Werner Swiss Schweizer (Dschoint Ventschr) wird ebenfalls dem Publikum präsentiert.

In Montréal, am Rencontres Internationales du Documentaire RIDM (10. - 20. November), gehen zwei Schweizer Filme in die Internationalen Wettbewerbe: «Calabria» von Pierre-François Sauter (Mira Film) bei den Langfilmen und für die Kurzfilme «BUNKERS» von Anne-Claire Adet. In der Sektion Beat Dox gibt es den Techno-Dokumentarfilm «Raving Iran» von Susanne Regina Meures zu entdecken und «Jean Ziegler, l’optimisme de la volonté» von Nicolas Wadimoff (Dreampixies) läuft in der Etats du monde Sektion.

Das renommierte International Documentary Film Festival Amsterdam IDFA findet vom 16. - 27. November statt und bietet gleich drei Weltpremieren von Schweizer Filmen. «Almost There» von Jacqueline Zünd (Hugofilm) und «Das Mädchen vom Änziloch» von Alice Schmid (Ciné A.S.) konkurrieren in der First Appearance Competition. Im Langfilm Wettbewerb feiert «Burning Out» von Jerôme Le Maire (Koproduzentin: Louise Production) seine Uraufführung und tritt unter anderem gegen «Comme la rosée au soleil» von Peter Entell (Show and Tell Films) an. «Bei Wind und Wetter», der mehrfach preisgekrönte animierte Dokumentarfilm von Remo Scherrer, läuft in der Student Documentary Competition. Ausser Konkurrenz präsentiert das Festival «Raving Iran» von Susanne Regina Meures in der Best of Fests Sektion.

Im Rahmen des DOK Leipzig lancieren SWISS FILMS, DOK Leipzig und realeyz.de eine VOD-Zusammenarbeit: Im Laufe der vergangenen Tage wurden bereits ausgewählte Schweizer Dokumentarfilme, die in einer früheren Ausgabe des Festivals gezeigt wurden, auf realeyz.de/swissfilms als VOD angeboten. Am 3. November findet der Day & Date Release von «Looking Like My Mother» von Dominique Margot statt – der Film wird für kurze Zeit, und zeitgleich zur Aufführung am Festival, online sichtbar sein.

SWISS FILMS, 31. Oktober 2016

> SWISS FILMS e-booklet DOCS FALL 2016

 
 

More News