SWISS FILMS

News

ELDORADO ist der offizielle Schweizer Beitrag für die 91. Academy Awards
ELDORADO von Markus Imhoof

ELDORADO ist der offizielle Schweizer Beitrag für die 91. Academy Awards


Die Schweiz schickt den Dokumentarfilm ELDORADO des Oscar-nominierten Regisseurs Markus Imhoof ins Rennen um eine Nomination für die 91. Academy Awards in der Kategorie «Foreign Language Film». Der Film über die aktuelle Flüchtlingskrise feierte an der Berlinale 2018 seine Weltpremiere. Vier Schweizer Kurzfilme sind ausserdem aufgrund ihrer Festivalpreise in den Kurzfilmkategorien für den Oscar nominierbar.

Ausgehend von seiner persönlichen Erinnerung an das mit 14 Jahren verstorbene Flüchtlingskind Giovanna, das seine Familie im 2. Weltkrieg bei sich aufnahm, folgt Markus Imhoof heutigen Bootsflüchtlingen auf ihrem gefährlichen Weg nach Europa. ELDORADO lief an der Berlinale 2018 im Wettbewerb ausser Konkurrenz und erhielt von der Jury des Amnesty International Filmpreises eine lobende Erwähnung. Gemäss Screen International ist ELDORADO “one of the most moving statements to have been made thus far on the refugee crisis in the Mediterranean”.

Der Film wurde von der Schweizer Produktionsfirma Thelma Film (Pierre-Alain Meier) mit der Berliner zero one film GmbH (Thomas Kufus), Schweizer Radio und Fernsehen und dem Bayerischen Rundfunk koproduziert. Die Kamera führte der vielfach preisgekrönte und Emmy nominierte Schweizer Kameramann Peter Indergand, die Musik schrieb der ebenfalls mehrfach prämierte Komponist Peter Scherer, der für MORE THAN HONEY (2012) den Schweizer Filmpreis für die Beste Filmmusik erhielt.

Die Weltrechte von ELDORADO liegen bei Films Boutique, Berlin. Bisher lief der Film in der Schweiz (Frenetic Films), Deutschland (Majestic Filmverleih) und Österreich (Filmladen) im Kino. Die Verleihrechte in Frankreich liegen bei Jour2Fête. Verkauft wurde Imhoofs Film auch nach Ungarn und Polen.

DAS BOOT IST VOLL: ein Oscar nominierter Schweizer Filmklassiker

Für seinen Spielfilm DAS BOOT IST VOLL erhielt  Markus Imhoof 1981 einen Silbernen Bären an der Berlinale und eine Oscar-Nomination in der Kategorie «Foreign Language Film». Der Film thematisierte die Situation der Flüchtlinge, die im 2. Weltkrieg in der Schweiz Zuflucht suchten und war ein Meilenstein in der kritischen Aufarbeitung der Rolle der Schweiz in den Kriegsjahren.

Imhoofs letzter Film MORE THAN HONEY (2012) erhielt unter anderem den Schweizer, österreichischen und deutschen Filmpreis als Bester Dokumentarfilm und ist international der bisher erfolgreichste Schweizer Dokumentarfilm.

Vier Schweizer Kurzfilme für einen Oscar nominierbar

Für die 91. Academy Awards sind bislang vier Schweizer Kurzfilme nominierbar. Sie qualifizierten sich mit Auszeichnungen an «Oscar qualifying festivals» in den Kategorien «Animated Short Film», «Live Action Short Film» oder «Documentary Short Subject»: COYOTE von Lorenz Wunderle, INTIMITY von Elodie Dermange, VALET NOIR von Lora Mure-Ravaud und ANTHONY, THE INVISIBLE ONE von Maya Kosa und Sergio Da Costa.

Die Promotionsagentur SWISS FILMS ist vom Bundesamt für Kultur mit der Koordination und Durchführung des Auswahlverfahrens des offiziellen Schweizer Beitrags für die Kategorie Fremdsprachiger Film der Academy Awards beauftragt. Ausserdem begleitet und unterstützt SWISS FILMS die Promotionskampagne des Schweizer Beitrags finanziell. Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences gibt im Dezember die Short List bekannt, die Oscar-Nominationen werden am 22. Januar 2019 veröffentlicht. Die 91. Academy Awards finden am 24. Februar 2019 in Los Angeles statt.

SWISS FILMS, 3. August 2018

 

Begründung der Jury
«Markus Imhoof hat ein engagiertes Werk geschaffen, das die aktuelle globale Humanitätskrise zum Thema macht und mit seiner persönlichen Geschichte verknüpft. Weit über die Bilder hinaus, die täglich um die Welt gehen, ist Eldorado ein erschütterndes Drama, dem wir uns nicht entziehen können.»

Jury 2018
Die Jurymitglieder für die Wahl des Schweizer Beitrags «Fremdsprachiger Film»: Jury-Präsidentin Pauline Gygax (Produzentin), Christian Frei (Regisseur und Produzent), Joëlle Bertossa (Produzentin), Corinna Glaus (Casting Director), Reto Schaerli (Produzent).

Website Markus Imhoof

Website Eldorado

 
 

More News