SWISS FILMS

News

Peter Mettler ist Artist in Focus am CPH:DOX 2018
BECOMING ANIMAL von Emma Davie und Peter Mettler

Peter Mettler ist Artist in Focus am CPH:DOX 2018


Der kanadisch-schweizerische Filmemacher Peter Mettler ist Artist in Focus am Festival CPH:DOX in Kopenhagen (15.-25. März 2018). Mettlers neuster Dokumentarfilm BECOMING ANIMAL wurde für den Hauptwettbewerb «DOX: Award Competition» selektioniert. Seine preisgekrönten Filme GAMBLING, GODS AND LSD (2002) und PICTURE OF LIGHT (1994) laufen im Science Programm, zudem wird Mettler eine Masterclass geben und ist Teil einer improvisierten Live-Performance. Insgesamt sind an der 15. Ausgabe des renommierten Dokumentarfilmfestivals neun Schweizer Filme zu sehen.

Peter Mettler gehört derzeit zu den gefragtesten internationalen Dokumentarfilmern. Ende 2017 wurde der kanadisch-schweizerische Regisseur mit dem Programm Peter Mettler Expanded am porto / post / doc film & media festival gewürdigt, das gleichnamige Programm auf der VOD-Plattform MUBI.com war mit über 10'000 Views ein ausserordentlicher Erfolg. Mettler präsentiert nun als «Artist in Focus» am renommierten CPH:DOX seinen neuesten Film BECOMING ANIMAL, den er gemeinsam mit der schottischen Filmemacherin Emma Davie realisiert hat im Hauptwettbewerb «DOX: Award Competition». Zusammen mit dem Autor und Kultphilosophen David Abram machen sich Mettler und Davie auf eine visionäre Reise, um zu erforschen, wie sich unsere mit den Sinnen verbundene Beziehung mit der Natur dahin entwickelt hat, wo wir uns jetzt befinden.

Im Science Programm laufen Mettlers erfolgreichste Dokumentarfilme GAMBLING, GODS AND LSD (2002), der unter anderem am Visions du Réel in Nyon mit dem Grand Prix und mit dem kanadischen Genie Award ausgezeichnet wurde, und PICTURE OF LIGHT (1994), Mettlers erster grosser internationaler Festivalhit. Ausserdem wird Peter Mettler eine Masterclass geben und mit seiner improvisierten Live-Performance Yoshto Yoshto, die er bereits in Porto aufgeführt hat, am CPH:DOX präsent sein, gemeinsam mit dem Anthropologen Jeremy Narby und dem Young Gods Frontman Franz Treichler. 2018 sind weitere Peter-Mettler-Retrospektiven an internationalen Dokumentarfilmfestivals geplant.

Sechs Schweizer Produktionen sind in weiteren Sektionen des diesjährigen CPH:DOX programmiert: So sind etwa die beiden Koproduktionen LE VENERABLE W. von Barbet Schroeder und TA PEAU SI LISSE von Denis Côté in der Sektion «Artists & Auteurs» zu sehen und L’OPÉRA DE PARIS von Jean-Stéphane Bron wurde für «Highlights» selektioniert. DAS KONGO TRIBUNAL von Milo Rau läuft in der Programmreihe «Justice» und HAARIG von Anka Schmid wurde für das Programm «Kids and School» ausgewählt. GHOST HUNTING von Raed Andoni wird innerhalb des Programms «A method to the madness» vorgeführt. Anka Schmid wird ihren Film persönlich in Kopenhagen vorstellen.

SWISS FILMS publiziert anlässlich der beiden Frühjahrs-Dokumentarfilmfestivals CPH:DOX und Visions du Réel (Nyon, 13.-21. April) das Booklet DOCS SPRING 2018. Als e-booklet steht die Publikation auf Issuu.com ab 14. April zur Verfügung. Mehr Infos zum Werk von Peter Mettler sind im SWISS FILMS Cinéportrait zu finden, Details zum Programm hier.

SWISS FILMS, 12.03.2018

 
 

More News